NOTD: Catrice „Brit Chick“

Mir ist etwas aufgefallen: Wenn ich meine Nägel lackiere, gucke ich währenddessen meist Fußball oder lese eine Zeitschrift / ein Buch. So fülle ich die Wartezeit zwischen den einzelnen Schichten optimal und werde auch während des Lackierens leicht berieselt.

Geht es euch ähnlich? Oder ist das Lackieren der Nägel immer eure spezielle Zeit, in der ihr euch nicht ablenken lassen möchtet?

Während ich gestern also „Brit Chick“ von Catrice auftrug, blätterte ich in der Glamour und freute mich über den neuesten Klatsch & Tratsch aus Hollywood – und natürlich über die wunderschöne Herbstfarbe auf meinen Nägeln.

NOTD Catrice "Brit Chick", essence better than gel nails top coat,Rival de Loop Base & Care Basecoat

„Brit Chick“ ist keine aktuelle Farbe: Im letzten Herbst kam sie im Rahmen der Limited Edition „Check & Tweed“ in die Regale. Ich mag den rötlich-braunen Farbton sehr gerne, trotzdem ist mir der Nagellack erst gestern bei meiner radikalen Aufräum-Aktion wieder so richtig ins Auge gesprungen. Er durfte bleiben – und wurde (passend zum schönen Herbstwetter) direkt lackiert:

Die Farbe lässt mich sogar über den furchtbaren Pinsel hinweg sehen … Zum Glück hat Catrice hier mittlerweile nachgebessert.

Ich wünsche euch einen schönen Start in die neue Woche!

0 Kommentare

  1. Beim Nägel lackieren habe ich es immer zu eilig. Die Seiten einer Zeitschrift ramme ich mir dann immer direkt in den halb festen Nagellack :-/ TV gucken ist da das einzige, aber auch da springe ich meinst unbedarft auf und dann klebt Toilettenpapier auf dem noch an manchen Stellen nassen Lack 😀
    Aber auf Brit-Chick stehe ich trotzdem 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.