Review: Balea Lippenöl Roll-on mit Cocos-Duft

Na, könnt ihr Reviews zu dem Lippenöl überhaupt noch lesen? Das Produkt taucht im Moment auf jedem Instagramfoto, in jedem Blog und in jeder Handtasche auf. Zu Recht? Oder geht es um einen eigentlich unberechtigten Hype?

Da hat wohl jeder seine eigene Meinung zu. Meine könnt ihr jetzt hier nachlesen:

Produktinformationen

  • Balea Lippenöl Roll-on mit Cocos-Duft
  • für trockene Lippen
  • vegan
  • 10ml
  • 1,95€

Produktversprechen

„Samtweich und zart: Balea Lippenpflege schenkt Ihren Lippen spürbare Geschmeidigkeit. Das transparente Balea Lippenöl Cocos verleiht ein geschmeidiges Gefühl. Trockene Lippen fühlen sich angenehm weich an. Die Lippen erhalten einen dezenten Glanz, der lange anhält.“

Meine Meinung

Das erste Mal Auftragen war schon so ein Erlebnis: Das Öl ist kein zart fließendes Öl, sondern eher ein dickflüssiges Gloss. Dementsprechend schwer lässt sich am Anfang auch die kleine Kugel bewegen und die Lippenpflege verteilen. Puh, da braucht man Geduld!

Der beschriebene Duft ist sofort deutlich wahrzunehmen: Normalerweise verfliegt dieser bei der Art von Produkten schnell – doch hier hält sich der Kokosgeruch ewig auf den Lippen. Da er aber nicht künstlich und schwer ist, kann ich gut damit leben. Fans von Kokos kommen hier voll auf ihre Kosten!

Sind die Lippen erst einmal eingeschmiert, kann das Öl jedem Lipgloss Konkurrenz machen – allerdings mit dem positiven Effekt: es klebt nicht! Trotzdem hätte ich mit der doch sehr glossigen Schicht nicht gerechnet und hakte somit die Lippenfarbe für den Morgen des ersten Tests ab. Während der Fahrt zur Arbeit kontrollierte ich meine Lippen immer mal wieder im Rückspiegel und es dauert wirklich bis zum Ankunftsort (ca. 1h), bis das Gloss verschwunden und meine Lippen nur noch pur – dafür aber super zart gepflegt – zum Vorschein kamen.

Mit der Zeit geht das Auftragen ganz leicht von der Hand. Die Kugel scheint „geschmiert“ zu sein und verteilt das Öl zart auf den Lippen. Übrigens finde ich es in der Anwendung dann doch ganz angenehm, dass das Öl nicht triefend flüssig ist. Das Produkt bleibt so auf jeden Fall sauber, nichts läuft unerwartet beim Öffnen heraus oder verteilt sich über den Lippenrand hinaus.

Die Pflegewirkung überzeugt mich schlussendlich total! Meine Lippen sind zwar kein trockener Problemfall, trotzdem brauchen sie ihre regelmäßige Pflege und zicken auch gerne mal, wenn ich dies vergesse. Das Lippenöl macht sie super geschmeidig und füllt sie richtig mit Feuchtigkeit und Pflege auf.

Meiner Meinung nach muss man mit dem Produkt umzugehen wissen – dann ist es aber auf jeden Fall nicht mehr von den Lippen wegzudenken. Da es als Lippenstiftgrundlage viel zu rutschig ist, trage ich es immer morgens nach dem Fertigmachen auf und greife dann erst später auf der Arbeit zur Farbe. Abends vor dem Schlafengehen pflegt es dann meine den Tag über strapazierten Lippen. So komme ich perfekt mit dem Lippenöl zurecht und kann es – aufgrund der tollen Pflegewirkung – wirklich nur empfehlen! Für mich ist es bisher die beste Lippenpflege, die ich ausprobiert habe. Wer es generell natürlich mag, wird das glossige Finish vielleicht sogar richtig wertschätzen und den ganzen Tag über nachtragen, damit der Effekt nicht nachlässt.

Habt ihr euch auch anstecken lassen und das Balea Lippenöl gekauft? Wie kommt ihr damit zurecht?

0 Kommentare

  1. Und die Lippen trocknen wirklich nicht aus wenn man das Öl ein paar Tage nicht benutzt? Ich habe oft das Problem dass genau das passiert und brauche dann erstmal ne Zeit bis sich meine Lippen wieder entspannt haben :/

  2. Ich habe das Öl nicht gekauft, habe hier einfach noch zu viel Lippenpflege rumliegen.^^
    Auch wenn es wohl ganz gut ist war es ein wenig nervig auf Instagram auf jedem 3. Bild dieses Öl zu sehen.

    • Das glaub ich gerne, das ging ja auf einmal los und war gefühlt gar nicht mehr zu stoppen. Aber ich glaube, Smoothies im Sonnenschein und nackte Beine am Pool sind bald wieder mehr vertreten als so ein Lippenöl 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.