NOTD: Manhattan „Lovely Mint“

Farbe sorgt für gute Laune! Vor allem, wenn sie in der Nagellackflasche schon richtig was her macht und wundervoll zart schimmert.

Die Rede ist von „Lovely Mint“ aus der Birthday Colours Limited Edition von Manhattan – dieser durfte nämlich heute auf meine Nägel.

NOTD Manhattan

Die Freude über die schöne Farbe wurde allerdings direkt bei der ersten Schicht getrübt: streifig, dickflüssig, nicht annähernd deckend. Aber: Da ich immer zwei Schichten lackiere und sich danach schon der ein oder andere zickige Lack zur Schönheit gemausert hat, habe ich die Hoffnung noch nicht aufgeben. Doch leider wurde das Ergebnis nicht besser. Auch beim zweiten Mal pinseln sind die Streifen nicht zu übersehen – egal, wie sehr man aufpasst.

Der schöne Mintton und zarte Schimmer gefällt mir immer noch sehr, das Ergebnis bleibt aber leider ungenügend. Schade, Manhattan! Von den anderen Lacken der Birthday Colours Limited Edition bin ich ja bereits Fan geworden, aber „Lovely Mint“ wandert direkt in meine „Zu verschenken“-Kiste. Vielleicht hat jemand anderes mit der Farbe mehr Glück. Ich möchte mich aber kein zweites Mal über den streifigen Lack ärgern.

Welchen Flop-Lack habt ihr zuletzt lackiert und danach verärgert aussortiert?

0 Kommentare

  1. Och schade. Mit Nagellack von Manhattan habe ich aber auch eher selten Glück. Ich hatte mal einen in lila der extrem abgefärbt hat und auf allem was mit dem Nagel in Berührung kam kleine lila Streifen hinterlassen hat. Aber ich habe auch einen Glitzerlack von Manhattan der echt toll ist. Man muss einfach die richtigen Lacke erwischen.^^
    Lg Kim

    • Oh, ein abfärbender Lack klingt ja richtig übel. Normalerweise habe ich mit Manhattan und den Lacken gute Erfahrungen gemacht – dieser bleibt hoffentlich eine Ausnahme. Ärgerlich ist es trotzdem.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.